Umzugskosten

Angebote von Umzugsunternehmen vergleichen und sparen!

Starten Sie jetzt!

Unverbindlich – Gratis

Umzugkosten

Einer der wichtigsten Faktoren bei einem Umzug sind die jeweiligen Kosten, die beispielsweise für das Ausräumen der alten Wohnung, den Transport und das Einräumen des neuen Zuhauses bezahlt werden müssen. Natürlich ist es nur logisch zu versuchen die Umzugskosten so gering wie möglich zu halten. Nicht immer ist es aber einfach, die günstigsten und besten Leistungen zu finden. Hier auf der Seite wird aus diesem Grund die Möglichkeit geboten, die besten Umzugsunternehmen und ihre jeweiligen Umzugsunternehmen Kosten zu vergleichen. Wenn Sie sich also fragen, wie sie Geld beim Umzug sparen können?

Vergleichen Sie kostenlose Angebote!

Was kostet ein Umzug?

Natürlich muss man sich erst einmal ein Bild darüber machen, was ein Umzug kostet. Hierbei sind verschiedene Faktoren sehr wichtig, welche die Umzug Kosten bestimmen.

Wichtige Aspekte in Bezug auf die Preise sind:

  • Größe der Wohnung
  • Anzahl der Zimmer
  • Distanz vom Umzug

Sollten Sie beispielsweise aus einer Wohnung mit 3 Zimmern und einer Größe von 80 m² ausziehen, und 60 km entfernt in eine andere Wohnung ziehen wollen, müssen Sie mit Umzugskosten von 500 bis 1.050 € rechnen. Anders sieht es bei einer größeren Wohnung und einer weiteren Distanz aus. Wenn Ihr altes Zuhause beispielsweise 150 m² und mehr als 3 Zimmer misst, müssen Sie bei einer Distanz von 100 bis 200 km zwischen 1.650 und 2.075 € für den Umzug zahlen.

Umzugsunternehmen beauftragen, oder nicht?

Ein Umzug, vor allem über eine größere Strecke, kann Ihnen sehr viel Arbeit machen. Aus diesem Grund ist es auch sehr sinnvoll, sich für Umzugshelfer und einen guten Umzugsservice zu entscheiden.

Nur auf diese Art kann der Vorgang schnell und einfach für Sie abgeschlossen werden. Sie sollten sich aber nicht für irgendeine Umzugsfirma entscheiden, sondern nur für das Beste mit den günstigsten Preisen.

Genau hier kommen wir ins Spiel! Wir helfen Ihnen, eine hochwertige Auswahl von Umzugsunternehmen zu treffen, die gute Preise und hochwertige Leistungen bieten, somit erhalten Sie nur den besten Service.

umzugkosten umzugsunternehmen

Umzugsunternehmen kosten 2020

Größe der Wohnung: bis 50 m² bis 80 m² bis 110 m² bis 150 m²
Anzahl der Zimmer: 1 2 3 >3
Distanz bis 60 km 290 – 720 € 500 – 1.050 € 1.150 – 1.475 € 1.550 – 1.940 €
60 bis 100 km 400 – 750 € 625 – 1.150 € 1.225 – 1.520 € 1.600 – 2.000 €
Distanz 100 bis 200 km 425 – 825 € 750 – 1.200 € 1.250 – 1.575 € 1.650 – 2.075 €
Distanz 200 bis 500 km 500 – 1.025 € 825 – 1.400 € 1.325 – 1.775 € 1.720 – 2.270 €

So berechnen Sie die Umzugskosten

Sie müssen beim Umzug nicht nur die eigentlichen Umzugsfirma Kosten für den Umzugsservice bedenken, welche sich, wie schon benannt wurde, aus der Größe der Wohnung, der Anzahl der Zimmer und der Distanz vom Umzug berechnet.

Weiterhin müssen Sie auch noch die Lebenshaltungskosten Ihrer neuen Heimat miteinbeziehen. Sollten die Mieten oder Preise hier besonders hoch ausfallen, sind auch die Umzug Kosten für den Umzug höher.

Ebenfalls noch interessant bei der Preisgestaltung ist die Art des Umzugs. Je mehr Sie selbst, oder zusammen mit Freunden / Familie transportieren können, umso günstiger wird der spätere Umzug. Hierbei sollten Sie sich aber nur auf Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände beschränken, welche sie problemlos sicher transportieren können.

Ein anderer Faktor der Umzugskosten sind Neuanschaffungen, welche nach dem Umzug gemacht werden. Hierbei kann es sich beispielsweise um neue Möbel handeln, die natürlich unterschiedlich viel kosten können.

Auch der Mietpreis schlägt sich mitunter in den Umzugskosten nieder. Hierbei ist nicht nur der Preis zu beachten, der für die neue Wohnung gezahlt werden muss, sondern auch eine mögliche Doppelmiete um dies zu vermeiden, sollten Sie früh genug Ihr altes Wohnungsverhältnis kündigen.

Letztlich sind noch Kosten für eine mögliche Renovierung der alten oder neuen Wohnung zu beachten. Diese können unterschiedlich hoch ausfallen, je nach Umfang der Renovierungsarbeiten.

Preisbeispiel für Umzüge

Zusammen mit diesen ganzen Gebühren, zahlen Sie für einen kleinen Umzug beispielsweise bis zu 2.000 Euro, wohingegen größere Umzüge zwischen 2.500 und 3.000 Euro kosten könnten. Die Preise für einen ganz großen Umzug mit diesen zusätzlichen Umzugskosten belaufen sich auf 3.500 bis 4.000 Euro. Diese ganzen Kosten können schnell überhandnehmen.

Wollen Sie also Geld sparen?

nutzen Sie unser kostenloses Angebot und sparen Sie sich die Umzugskosten!

Angebote fordern

Zusätzliche Umzugskosten beim Umzugsservice

Service Details Kosten 2020
Umzugsunternehmen / Umzugshilfer Umzugshilfe beim Einladen, Transport und Ausladen Ihres Umzugsgutes 45 – 75 € pro Stunde
Verpacken professionelles Ein- und Auspacken Ihrer Möbel und Gegenstände 145 – 280 €
Verpackungsmaterial Kauf von Kartons, Polstermaterial, Klebeband, Polsterpapier und Abdeckmaterial 50 – 90 €
Auf- und Abbau Auf- und Abbau der Möbel und Vorbereitung für den Transport 90 – 190 €
Lagerung Nutzen eines Lagerraumes für einen Monat 25 – 45 € pro Monat
Reinigung Professioneller Reinigungsservice für das ganze Haus 100 – 200 €
Umzugslift Mieten von einem Umzugslift der ideal für Wohnungen ist 65 €
Gesamt Gesamte Umzugskosten 500 – 2.000 €

umzugskosten beim umzugsservice

Umzugshilfe

Hilfe beim kompletten Ein- und Ausladen sowie Transport der ganzen Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände von der Alten zur nächsten Wohnung. Vorteil hierbei ist, dass professionelle Arbeiter diesen Job übernehmen, sodass der Vorgang schnell abgeschlossen werden kann. Umzugsunternehmen Kosten bewegen sich zwischen 47 und 75 Euro pro Stunde, sodass man Geld sparen kann, je schneller die Umzugshilfe abgeschlossen wird.

Verpacken

Damit die Möbelstücke beim Transport nicht beschädigt werden, kann man diese professionell verpacken lassen. Natürlich übernehmen die Fachmänner, für einen Preis von 145 bis 180 € auch das Auspacken der Einrichtungsgegenstände in der neuen Wohnung. Somit kann man sich sicher sein, dass alle Möbel unbeschädigt in der neuen Lokalion ankommen.

Verpackungsmaterial

Nicht jeder hat ausreichende Kartons oder anderes Verpackungsmaterial für seinen Umzug zu Hause. Aus diesem Grund kann man auch die entsprechenden Materialien bei den Umzugsunternehmen kaufen. Zwischen 50 und 90 Euro kostet es, alle Verpackungsmaterialien zu erwerben, die man für seinen Umzug benötigt.

Auf- und Abbau

Hierbei geht es vor allem um den Auf- und Abbau von Möbeln. Nicht alle Möbelstücke können nämlich in einem Stück transportiert werden. Durch den professionellen Ab- und Aufbau, welcher je nach Aufwand für 90 bis 190 Euro angeboten wird, kann man mit einem schnellen und sicheren Transport seiner ganzen Möbelstücke rechnen.

umzugkosten lagerung

Lagerung

Hierbei geht es im Grunde darum, für 24 bis 45 € pro Monat, einen günstigen Lagerraum zu mieten, um dementsprechend Möbel, die nicht mehr benötigt werden, sicher und geschützt Unterzustellen. Anschließend kann man dann entscheiden, ob Sie die Möbel verkaufen wollen oder doch noch für die neue Wohnung benötigen. Sie können bei der Steuer zum teil diese Umzugskosten absetzen und somit mehr Geld sparen, dies geht vor allem, wenn es sich um einen geschäftlichen und nicht privaten Umzug handelt.

umzugkosten

Reinigung

Für einen Preis von 100 bis 200 €, ist es möglich eine professionelle Reinigung der alten Wohnung durchführen zu lassen. Dies ist wichtig, um die Wohnung dem Vermieter dann wieder ohne Probleme zu übergeben. Was hierbei genau gesäubert werden muss, können Sie natürlich individuell bestimmen.

Umzugslift

Nicht immer sind die Wohnungen einfach so über einen Aufzug oder ein großes Treppenhaus zu erreichen. Um dennoch die ganzen Möbel einfach zu transportieren, kann ein Lift verwendet werden. Dieser wird Außen an dem Haus angebaut und transportiert die Möbel für rund 65 € selbst aus dem höchsten Stock nach Unten.

Je nachdem welche Umzugshilfen Sie in Anspruch nehmen wollen, für diese zusätzlichen Leistungen fallen Umzugskosten zwischen 500 und 2.000 Euro an.

Entdecken Sie dementsprechend den Preis für die besten Umzugsfirmen

lassen Sie sich jetzt kostenlose Angebote geben!

Angebote fordern

Praktische Tipps: So können Sie Umzugskosten sparen

Die einfachste Möglichkeit um die Preise bei einem Umzug zu senken, ist der Vergleich der Umzugsfirma hier auf unserer Seite. Somit können Sie immer die günstigsten Anbieter auf dem Markt für sich aussuchen.

Ebenfalls ist es noch möglich, Geld zu sparen, wenn Sie viel bei dem Umzug selbst machen. Auch die frühzeitige Planung des Umzugs kann Umzugsfirma Kosten sparen. Hierfür muss man einfach nur einen Tag bestimmen, an dem möglichst wenige Leute umziehen, sodass die Kosten gesenkt werden.

Ebenfalls noch ein guter Punkt ist, dass Umzugskartons und Co. nicht direkt gekauft werden müssen, sondern Sie können diese auch nur ausleihen. Letztlich bietet sich noch an, den Hausrat vor dem Umzug zu sortieren und zu verkaufen. Somit müssen Sie im Endeffekt weniger Transportieren und bekommen sogar noch Geld für den Verkauf.

Umzugskosten absetzen?

Es ist durchaus durchführbar, die Umzugskosten bei der Steuer abzusetzten. Dies ist immer dann möglich, wenn der Umzug beruflich bedingt notwendig ist. In einem solchen Fall können sämtliche Kosten und Preise als sogenannte Werbungskosten in der nächsten Steuererklärung abgesetzt werden.

Sollte der Umzug hingegen aus privaten Gründen durchgeführt worden sein, ist es dennoch möglich 20 Prozent der entstanden Kosten bei der Steuer abzusetzen. Hierbei handelt es sich aber nur um Arbeitskosten für haushaltsnahe Dienstleistungen. Insgesamt kann man auf diese Art pro Jahr maximal 4.000 Euro für die Umzugskosten absetzen.

Häufig gestellte Fragen zu Umzugskosten

Sie sind natürlich nicht die einzigen, die Fragen über die Preise beim Umziehen haben und die Leistungen der Umzugsunternehmen vergleichen wollen. In dem nachfolgenden FAQ, wollen wir Ihnen einen Einblick darüber geben, welche Fragen andere Menschen besonders interessieren und diese natürlich auch beantworten. Auf diese Weise erhalten sicher auch Sie viele hochwertige Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen, um diese schnell und zuverlässig zu klären.

Wie viel kostet ungefähr ein Umzug?

Beim Umzug kommt es auf die Leistungen an, die Sie in Anspruch nehmen und wohin Sie umziehen wollen, die Preise in einem solchen Fall bewegen sich in der Regel zwischen 500 und 3.600 Euro, sodass sich ein Vergleich der Kosten auf jeden Fall lohnt.

umzugkosten kompletter umzugsservice

Was kostet ein kompletter Umzugsservice?

Auch in diesem Fall kommt es wieder darauf an, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen möchten. Wenn Sie viel selbst machen, sparen Sie sich natürlich Geld, als wenn Sie für jede Arbeit Profis beauftragen. Der preisliche Unterschied bewegt sich hierbei zwischen 500 und 2.000 Euro.

kosten

Umzugskosten, wie hoch?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann nicht gegeben werden. Entsprechend müssen die Umzugskosten an sich, sowie die Preise für den Umzugsservice zusammengerechnet werden. Somit kommen Sie auf Preise zwischen 1.000 und 5.600 Euro.

Welche Umzugskosten sind absetzbar?

Wenn Sie den Umzug aus beruflichen Gründen durchführen, können Sie diesen komplett bei der Steuer absetzten. Sollten Sie hingegen aus privaten Gründen Umziehen, können Sie zumindest 20 Prozent der Arbeitskosten für haushaltsnahe Dienstleistungen absetzten. Insgesamt können somit pro Jahr nicht mehr als 4.000 Euro abgesetzt werden.

Wie viel Umzugskosten bei Hartz?

Auf Antrag ist es möglich, dass die Umzugskosten komplett vom Staat übernommen werden. Hierfür müssen aber bestimmte Gründe vorliegen, die den Umzug rechtfertigen wie: auf Veranlassung des Jobcenters, bei einem „Zwangsumzug“ oder aufgrund persönlicher Gründe und Motive. Übernommen werden in diesem Fall die folgenden Kosten: Gebühren für das Umzugsunternehmen, Mieten von Umzugskartons und einer Pauschale für Umzugshelfer.

Wo Umzugskosten in Steuererklärung angeben?

Sollte es sich um einen beruflichen Umzug handeln, müssen Sie die Kosten für das Umziehen bei den sogenannten „Werbungskosten in der Anlage N“ angeben. Bei einem Umzug aus gesundheitlichen Gründen können die Kosten bei „außergewöhnliche Belastungen“ angegeben werden. Bei einem privaten Umzug sollten Sie die Kosten in der Steuererklärung für „Haushaltsnahe Dienstleistungen“ angeben.

Wie viel Umzugskosten vom Jobcenter?

Hierbei kann eine Helferpauschale in Anspruch genommen werden, die jedoch auf maximal 4 Personen beschränkt ist. Pro Person erhält man in diesem Fall zwischen 10 und 50 Euro. Die Kosten differenzieren sich dabei je nach Region.

umzugkosten umzugshelfer

Sparen Sie Geld beim Umzug? Vergleichen Sie Umzugskosten!

Durch unser Konzept ist es Ihnen sehr einfach möglich, die ganzen Preise der Umzugshelfer und Umzugsunternehmen in Deutschland zu vergleichen. Geben Sie hierfür einfach nur einige Daten an, wann und wie Sie umziehen wollen. Anschließend bekommen Sie alle nötigen Informationen geboten, um sich für den günstigsten Umzugshelfer zu entscheiden. Der Vergleich auf unserer Seite ist für Sie vollkommen kostenlos und unverbindlich möglich.

Füllen Sie das Kontaktformular aus!